Die Deutsche Bundesbahn informierte unseren Verband, dass es an der Bahnstrecke Weischlitz-Adorf an der Talsperre Pirk an der Vorsperre Dobeneck im Bereich der sogenannten „Liebesinsel“ immer wieder zum gefährlichen Eingriff in den Bahnbetrieb kommt. Dabei handelt es sich nach Angabe der Deutschen Bahn auch um Angler, die sich so Zugang zu dem sonst landseitig unzugänglichen Bereich der Talsperre verschaffen.

Seit 01.01.2017 steht unseren Mitgliedern mit der Lehmgrube am Witzbach (C03-113) ein neues Allgemeines Angelgewässer zur Verfügung. Es handelt sich um eine geflutete und renaturierte Lehmgrube des ehemaligen örtlichen Ziegelwerks. Das Gewässer befindet sich an der B 169 westlich von Hainichen (50°58´15.88”N und 13°05´44.11”O).

Achtung! Die Lehmgrube Borna (C06-113) steht ab sofort nicht mehr als Angelgewässer zur Verfügung. Das Gelände ist nach Eigentümerwechsel jetzt Privatgrundstück. Wir bitten um Beachtung.

 

Um der Verkrautung des Gewässers entgegenzuwirken, bleibt der Eulenteich C09-102 zur Schonung des Fischbestandes bis einschließlich 31.03.2017 für das Angeln gesperrt.

Für Graskarpfen gilt unbefristet ein striktes Entnahmeverbot!

 

Kraftfahrzeuge sind am Mühlteich C09-105 konform zur StVO abzustellen. In unmittelbarer Nähe befindet sich ein  Parkplatz. Wer sein Kraftfahrzeug im Halte- oder Parkverbot abstellt, muss mit einem Ordnungsgeld rechnen.

Das Befahren des Dammes ist strikt untersagt!

 

Zur Schonung gilt ab sofort bis auf Widerruf am Hofteich Frankenhausen (C08-102) ein generelles Entnahmeverbot für die Fischarten Plötze und Rotfeder.