Am 12.02.2018 hat die Initiative "Anglerdemo" beim Verwaltungsgericht Schleswig Klage gegen das Angelverbot im Fehmarnbelt eingereicht. „Warum wird im Fehmarnbelt nur das Angeln verboten, während gleichzeitig nahezu alle anderen Nutzungsformen weiterhin erlaubt bleiben?“, kritisiert Kutterkapitän Thomas Deutsch. Er reicht die Klage stellvertretend für weitere angeltouristische Betriebe und Freizeitfischer ein.

Hintergrund:

Am 22.09.2017, also direkt vor der Bundestagswahl 2017, hatte die damalige Bundesumweltministerin Barbara Hendriks die Verordnungen zur Einrichtung von sechs Schutzgebieten in der deutschen Ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) unterzeichnet. Mit Ausweisung dieser Schutzzonen geht ein massives Angelverbot einher, das nicht nur bei Anglern auf Unverständnis stößt, da in diesen Gebieten zwar sämtliche Freizeitfischerei untersagt ist, vieles Andere jedoch nicht. Nicht verboten nach der Verordnung über die Festsetzung des Naturschutzgebietes "Fehmarnbelt" (NSGFmbV) sind: Flugverkehr; Schifffahrt; nach internationalem Recht erlaubte militärische Nutzung; wissenschaftliche Meeresforschung vorbehaltlich des § 5; berufsmäßige Seefischerei; Aufsuchung, Gewinnung und Aufbereitung von Bodenschätzen; Pipelinebau und Verlegung von Seekabeln; alles weitere, was nicht ausdrücklich verboten ist.

Mitteilung der Initiative "Anglerdemo": [hier klicken]

Wer die Klage mit einer Spende unterstützen möchte:

PayPal Spendenkonto: www.paypal.me/LarsWernicke

Spendenkonto: WiSH e.V. / Verwendungszweck "Klage Angelverbot" / Volksbank Ostholstein Nord eG / IBAN DE37 2139 0008 0000 9082 15

Verwendungszweck: "Klage Angelverbot"

Stellenausschreibung des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) in Berlin

Das Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) in Berlin bietet eine Doktorandenstelle zur Untersuchungen des Einflusses von Freizeitnutzung auf die Gewässerökologie und Biodiversität.

Alle weiteren Informationen sind unter dem nachfolgenden Link abrufbar: [hier klicken]

Der LVSA lädt alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, die das Auswerfen mit der Angelrute selbst einmal ausprobieren oder ihre Wurftechnik verbessern möchten, zum 9. Sächsischen Werfertag ein. Am Sonntag, dem 06.05.2018, findet in der Stadt Döbeln im Lok-Stadion Großbauchlitz das jährliche Turnierangeln für Nichtaktive statt.

Ausschreibung: [hier klicken]

Informationen: [hier klicken]

 

Der AVS wächst weiter! Gegenüber 2016 konnte der AVS in 2017 einen Zuwachs von 172 auf insgesamt 12.756 Mitglieder in 201 Vereinen verzeichnen. Aktuell sind damit 11.471 Erwachsene und 1.285 Kinder und Jugendliche in unserem Verband organisiert. Danke für die tolle Arbeit in unseren Vereinen!