Nach Verhandlungen zum Angelverbot im 2015 festgesetzten Naturschutzgebiet „Chemnitzaue bei Draisdorf hat die Untere Naturschutzbehörde Chemnitz für das NSG an der Chemnitz (C 06-201) folgende Ausnahmen zum bestehenden Angelverbot ab 2016 beschieden:

Der Flussabschnitt I von der Autobahnbrücke A4 ca. 350 Meter nach Norden und der Flussabschnitt II von der Straßenbrücke Wittgensdorf 350 Meter nach Süden sind vom 01. Mai bis 30. September eines Jahres als Salmonidengewässer GRÜN mit den Salmonidenangelmethoden beangelbar.

Der Flussabschnitt III, der zwischen den Flussabschnitten I und II liegt ist immer vom 01. Juli bis 30. September eines Jahres als Salmonidengewässer GRÜN mit Salmonidenangelmethoden beangelbar.

Es sind die Informationen mit Karte auf der AVS-Homepage (www.anglerverband-chemnitz.de) und die örtliche Ausschilderung zu beachten!

Müllberäumung ist außerhalb der Vogelbrutzeit im Zeitraum 01. Juli bis 30. September mit vorheriger Vorhabensanzeige (mindestens 14 Tage vorher) an die Behörde (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) durchzuführen.

Download Karte Angelbereiche NSG Chemnitzaue-Draisdorf [hier klicken]

 

Achtung! 

Die Entnahme von Graskarpfen ist bis auf Weiteres verboten!

 

Ab dem 01.12.2015 wird der Kuhteich Biensdorf (C 03-106) wieder für die Friedfischangelei freigegeben. Die Raubfischangelei und die Entnahme von Hechten ist untersagt! 

 

07.10.2015. Im Sahnbachstau Crimmitschau (C 08-103) ist das Angeln wegen Entleerung und Sanierungsmaßnahmen sofort nicht mehr erlaubt!

 

Die Stadt Chemnitz hat am 29. Juni 2015 die Verordnung zur Festsetzung des Naturschutzgebietes "Chemnitzaue bei Draisdorf" erlassen. Das bedeutet ab sofort Betretungs- und Angelverbot für das Gewässer C 06-201 Chemnitz ab der Autobahnbrücke A4 bis zur Straßenbrücke Wittgensdorf!Die Verordnung wurde am 14. August 2015 in Kraft gesetzt. Den genauen Inhalt der Verordnung kann man im Amtsblatt Chemnitz Nr. 32 vom 12. August 2015 nachlesen.

Ab 24.08.2015 bis voraussichtlich 31.10.2015 wird der Niederzwönitzer Bahndammweg zwischen Gewerbegebiet und Alter Lößnitzer Straße grundhaft ausgebaut. Es ist mit Bautätigkeit im Umfeld und Einschränkungen beim Zugang am Stau Richterbusch (C 05-112) zu rechnen.